Bei meinem individuellen Welpentraining lege ich größten Wert darauf, einen stabilen und entspannten jungen Hund heranwachsen zu lassen.

Oberste Priorität dabei ist für mich, die Konzentration auf den individuellen Alltag zu legen.


Leise Führung - Wir verstehen uns auch ohne Worte

Kommunikation ohne Worte zwischen mir und meinen Hunden, dass nenne ich "Leise Führung". Respekt & Vertrauen bilden das Fundament einer harmonischen Beziehung.

Stand: 01.08.2020

Ein Mini Australian Shepherd und sein Kumpel ein Kromfohrländer kamen zu mir ins Coaching. Das Thema war Hundebegegnungen. Hier seht Ihr den Vergleich von VORHER, einer Trainings-Zwischenstufe und NACHHER. Für dieses Ergebnis benötigten wir 2,5 Stunden.

Stand: 14.06.2020

"Stiften gehen" bei Außenreizen. Das Thema "sortiere Dich bei Außenreizen bei mir ein und bleib bei mir" wurde noch einmal bearbeitet, durch ein aufbauendes Ansprechbarkeitstraining und einer Korrektur auf Distanz. 

Ich habe mich sehr, sehr, sehr einen Tag nach unserem Coaching über diese Nachricht der Besitzerin gefreut, die da hieß: Am Sonntag liefen wir wieder in Freifolge durch die Stadt. Auf einmal blieb sie stehen und fixierte und starrte etwas auf der anderen Straßenseite an. Dort lagen zwei Katzen. Eine Information meinerseits und sie interessierte sich nicht mehr für die Katzen.

Stand: 23.05.2020

Der schwarze Labrador kam mit seiner Besitzerin zu mir ins Coaching, weil dieser an der Leine zog und extrem auf andere Hunde auslöste.

Stand: 13.05.2020

HTS Gruppen-Intensivtag 29.02.2020 Verden (Aller)

Stand: 04.03.2020


Pures Glück ist Zeit mit meinen Hunden verbringen zu dürfen, die aus einem völlig normalen Tag etwas ganz besonderes machen...

Ein besonderer Dank gilt Rico Hupetzky für die tolle Videobearbeitung!

Stand: 09.12.2019

 


 

Entspannte "Rudel"spaziergänge

Stand: 30.04.2019


Stage di Agility a Pacengo di Lazise

Rallye Obedience Turnier 2013 in Italien

Unterordnung 

Clicker-/ und Target-Training